Begrüßung auf Englisch: Begrüßungsformeln und -floskeln


Begrüßung Englisch

In diesem Blogbeitrag geht es um die Begrüßung auf Englisch: Was sagt man wann zu wem und wann, um jemanden auf Englisch zu begrüßen?

 

Natürlich kann man "Hello" sagen, aber es gibt noch viele andere Möglichkeiten, jemanden auf Englisch zu begrüßen. Manche Begrüßungen auf Englisch sind formeller als andere, manche verwendet man nur beim ersten Treffen, andere nur, wenn man sich länger nicht gesehen hat.

 

Lernen Sie im Folgenden, wie man sich richtig auf Englisch begrüßt: Diese Möglichkeiten gibt es.

Begrüßung | Englisch

Die Begrüßung auf Englisch: Informelle, formelle und neutrale Möglichkeiten - Begrüßungsflosklen und Begrüßungsformeln.

 

Lernen Sie die richtige Verwendung der einzelnen Grußformeln - je nach Situation und den betroffenen Personen. Kennt man sich bereits? Oder trifft man sich das erste Mal? Begegnet man sich beruflich oder privat? Ich zeige Ihnen die Regeln und die gängigen Floskeln.

 

Wir fangen zunächst mit den informellen Möglichkeiten an, also die Grußformeln, die man für Freunde verwendet. Danach zeige ich Ihnen mehrere neutrale Alternativen, die man eigentlich immer verwenden kann. Und im dritten Teil geht es dann um die formellen Möglichkeiten, die Sie für Fremde oder auch für Geschäftspartner verwenden sollten.

 

Es ist äußerst wichtig, alle diese Möglichkeiten zu kennen. Schließlich beginnt jedes Gespräch, jede Begegnung, jeder Austausch mit anderen mit einer entsprechenden Grußformel. In diesem Blogbeitrag lernen Sie alles Wichtige.

Begrüßung - Englisch - Informell

Im englischsprachigen Raum verhält man sich meistens informeller, als das in Deutschland der Fall ist. So auch bei der Begrüßung auf Englisch. Es ist also meistens gar kein Problem, jemanden, den man nicht kennt, mit "Hello" zu begrüßen. Oder auch "Hi" oder "Hey" zu sagen. In sehr formellen Situationen sollte man darauf allerdings verzichten.

 

Natürlich nutzt man diese Begrüßung auf Englisch überwiegend für Freunde, Kollegen, Nachbarn oder andere Bekannte. Aber auch, wenn man ein Geschäft betritt kann man mit "Hello" oder "Hi" grüßen.

 

Oft folgt dem "Hi" ein "How are you?", was nicht unbedingt als Frage verstanden werden muss - es ist hauptsächlich Teil der Begrüßungsformeln. Man kann die Frage kurz beantworten mit "Fine." oder "Good.", man kann aber auch genauso die Gegenfrage stellen: "Hi. How are you?". Das ist für uns Deutsche sehr ungewohnt. Wenn Sie sich damit unwohl fühlen, antworten Sie eben mit einem kurzen Adjektiv, wie oben beschrieben. Gänzlich ungebräuchlich ist es, hier mit einer echten Antwort aufzuwarten: Eigentlich geht's mit ganz gut, aber...

 

Andere Formen von "How are you" sind zum Beispiel:

How's it going?

How are you doing?

Beide bedeuten das gleiche: Wie geht's? Wie geht es dir?

Sie  möchten möglichst natürliches Englisch lernen? Sehen Sie sich diese Kursanbieter an:
Sprachenkurse Tipp - Tolle, abwechslungsreiche Online Kurse.

Oder diese - Birkenbihl*: Sprachen lernen wie Muttersprachler - ohne Pauken!

Andere Möglichkeiten der Begrüßung auf Englisch, die man informell zu jeder Tageszeit verwenden kann, sind diese Begrüßungsfloskeln:

"Hi, nice to see you." oder "Hi, good to see you."

Diese beiden Formen setzen aber Voraus, dass man den anderen bereits kennt. Natürlicherweise verwendet man diese Ausdrücke, wenn man den anderen eine Weile nicht gesehen hat.

 

In Irland sind auch diese beiden Möglichkeiten sehr beliebt: "What's the craic?" oder "What's the story?".

 

Nein, keine Angst, hier werden keine Drogen angeboten, obwohl "craic" wie "crack" ausgesprochen wird. "craic" ist einfach ein Ausdruck für "Spaß". "What's the craic?" ist - ebenso wie "What's the story?" - die Frage nach "Was geht?", "Was gibt's Neues?". Das aber nur zur Ergänzung, da es eben hauptsächlich in Irland verwendet wird.

Neutrale Grußformeln

Relativ neutrale Floskeln sind "Good morning / Good afternoon / Good evening." Diese Grußformeln können eigentlich mit jedem verwendet werden. Sie sind etwas formeller als "Hi" oder "Hello", aber trotzdem nicht besonders formell.

 

Wenn Sie morgens Ihre Kollegen oder Mitbewohner grüßen, können Sie durchaus "Good morning" oder das kürzere "Morning" verwenden. Flüchtige Bekannte könnte man auch mit "Afternoon" oder "Evening" begrüßen - natürlich nicht morgens ;-)

 

Wichtig ist dabei hauptsächlich die Tageszeit:

Morgens bis etwa 12 wird "Good morning" verwendet.

Nachmittags bis ca. 17 oder 18 Uhr sagt man "Good afternoon".

Ab dem späten Nachmittag sagt man dann "Good evening."

 

"Good afternoon" und "Good evening" sind etwas formeller als "Good morning". Freunde würde man nachmittags eher mit "Hi" oder "Hello" begrüßen, anstatt mit "Good afternoon". Alternativ kann man unter Freunden auch abkürzen und nur "Morning.", "Afternoon." oder "Evening." sagen, dadurch wird diese Begrüßung auf Englisch informell.

Formelle Floskeln

Nun zur formellen Begrüßung auf Englisch, die man vor allem mit Geschäftskunden oder anderen besonders respektablen Personen verwenden würde.

 

Trifft man jemanden zum ersten Mal, würde man so etwas sagen:

"Good afternoon. I'm Bettina. Pleased to meet you. / Nice to meet you." oder eventuell auch "Hello, I'm Bettina. Pleased to meet you. / Nice to meet you.". Das bedeutet so viel wie "Schön, Sie kennenzulernen.".

 

Wenn Sie diese Personen zu einem späteren Zeitpunkt wieder treffen, können Sie sagen "Nice to see you again.".

 

Wenn man jemanden, den man formeller grüßt, längere Zeit nicht gesehen hat, kann man fragen "How have you been?". Das ist eine höfliche Art zu fragen, wie es dem anderen seit dem letzten Treffen ergangen ist.

 

Formelle Anreden in Briefen oder E-Mails wären zum Beispiel:

Good morning Mr. Smith - Guten Morgen Herr Smith

Dear Sir or Madam - Sehr geehrte Damen und Herren

To whom it may concern (wenn kein Ansprechpartner bekannt ist)

 

Mehr zu englischen E-Mails und Briefen gibt es hier: Business E-Mail schreiben auf Englisch.

Weiterführende Informationen zu Grußformeln im Business Englisch und höfliche Floskeln finden Sie hier: Business Smalltalk und Begrüßungen

 

Mit diesen ausfühlichen Erklärungen zur Begrüßung auf Englisch wird es Ihnen in Zukunft nicht mehr schwerfallen, Freunde, Bekannte oder Geschäftspartner korrekt zu begrüßen.

Zusammenfassung

Hier nun noch eine kleine Zusammenfassung der wichtigsten Punkte:

  • Hello, Hi, Hey: Sind informelle Grußformeln.
  • Man kann noch ein "Nice to see you" oder "Good to see you" anfügen.
  • Ziemlich neutral sind Good morning, Good afternoon, Good evening.
  • Wenn man jemanden zum ersten Mal trifft, sagt man "Nice to meet you" oder "Good to meet you" in Verbindung mit Good morning, Good afternoon oder Good evening.

Wenn Sie Englisch hauptsächlich beruflich nutzen, ist dieses Buch interessant für Sie:

Buch Business Englisch

Passende Artikel, die Sie interessieren könnten:
Lernen Sie Alltagsenglisch: Nützliche Redewendungen
Eine ausführliche Liste: Berufe auf Englisch
Kennen Sie diese Vokabeln? Schöne englische Wörter

Englische Begrüßungen lernen: Begrüßungsformeln und Begrüßungsfloskeln