Heute mal wieder ein Blogbeitrag zum englischen Grundwortschatz. Dieses Thema mag vielleicht nicht sehr auffregend sein, aber es ist halt leider wichtig: Ohne Wortschatz kann man nunmal nicht sprechen. Daher habe ich heute eine weitere Vokabelliste für Sie: Die wichtigsten englischen Nomen - also Hauptwörter.
In diesem Artikel erkläre ich die Unterschiede, wann man im Englischen das simple past (past tense oder auch past simple) und wann man das present perfect verwendet. Haben Sie auch die Regel gelernt: Wenn eine Handlung abgeschlossen ist, verwendet man das simple past, wenn etwas einen Bezug zur Gegenwart hat, verwendet man das present perfect? Mich hat das immer verwirrt. Hat nicht alles irgendwie einen Bezug zur Gegenwart? Lesen Sie weiter, ich erkläre Ihnen, was der Unterschied ist.
Was gehört in einen englischen Lebenslauf (CV für Curriculum Vitae), wenn man sich in der UK oder in Irland bewirbt? Hier gibt es wichtige Unterschiede. Der Lebenslauf fasst Ihre Erfahrungen, Fähigkeiten, Kenntnisse und Ausbildung zusammen und ist - zusammen mit dem Anschreiben - in der UK und in Irland das einzige, was der Arbeitgeber zu sehen bekommt. Denn: Es werden keine Zeugnisse mit der Bewerbung mitgeschickt. Umso wichtiger ist es also, den CV richtig zu gestalten.
Heute ein Artikel zum Thema, wie Sie sich auf Englisch höflicher ausdrücken können, auf Englisch nach Informationen fragen und Bitten höflich ablehnen. Wie sagt man zum Beispiel "Wissen Sie, ob...", "Ich suche nach..." oder "Könnten Sie mir bitte sagen..."? Andererseits kann es auch sein, dass man selbst nach Informationen gefragt oder um etwas gebten wird - und dies höflich verneinen möchte. Höflichkeit ist in englischsprachigen Ländern sehr wichtig, ein einfaches "nein" kann da sehr unhöflich
Gesprochene Sprache verstehen ist besonders schwierig. In praktisch allen Sprachen gibt es lokale Dialekte, meistens sprechen Einheimische umgangssprachlich und oft auch unglaublich schnell und undeutlich- jedenfalls kommt uns das so vor. Dazu kommt, dass wir die Sprache, die wir lernen möchten, natürlicherweise im eigenen Land praktisch nie hören - es sei denn, wir suchen danach. Heute möchte ich ein paar Tipps geben, wie man lernt, gesprochenes Englisch besser zu verstehen.
Hier ein weiterer Artikel zum Thema "Wortschatz erweitern und Ausdrucksweise verbessern". Heute geht es um das Wort "sagen" und wie man es ins Englische übersetzen kann - je nachdem, was genau man ausdrücken möchte: Plappern, jammern, schreien, stammeln, murmeln, flüstern etc.
Wenn man anfängt, eine Sprache zu lernen, lernt man zunächst den wichtigsten Grundwortschatz. Anfangs wird man also Dinge sagen wie "lustig" oder "sehr lustig", "müde" oder "sehr müde". Je besser man eine Sprache beherrscht, desto genauer möchte man sich aber ausdrücken können. Statt "sehr lustig" könnte man zum Beispiel sagen "urkomisch", statt "sehr müde" "fix und fertig". Im Folgenden nun eine Aufstellung einiger englischer Basis-Wörter mit Alternativen, was Sie stattdessen sagen können.
In meinem heutigen Artikel geht es darum, wann man im Englischen "do" und wann man "make" verwendet. Diese beiden Wörter werden oft verwechselt, daher möchte ich Ihnen heute einige Beispiele geben, wann was verwendet wird.
Ist es bei Ihnen auch so heiss? Ich hätte das was - für den Badesee oder vielleicht auch den Strandurlaub: In diesem Artikel möchte ich Ihnen ein paar Lesetipps für englische Bücher geben. Die fogenden Bücher eignen sich für Sie, wenn Sie schon ein etwas geübterer Leser sind.
Heute lernen Sie den wichtigsten englischen Wortschatz für Meetings und Besprechungen. Was heißt Tagesordnung auf Englisch? Wie sagt man, dass man etwas zustimmt oder eine andere Meinung hat? Was heißt zusammenfassen, schlussfolgern oder klarstellen auf Englisch? Damit Sie in Ihrer nächsten Besprechung auch auf Englisch mitreden können, hier die wichtigsten Business Phrasen und englischen Vokabeln für Meetings.

Mehr anzeigen