Die Steigerung im Englischen: Adjektive und Adverbien


Steigerung Englisch: Adjektive und Adverbien

In diesem Blogartikel lernen Sie die Steigerung im Englischen: So steigert man Adjektive und Adverbien.

 

Wie steigert man englische Adjektive - also zum Beispiel strong oder narrow? Und wie englische Adverbien - zum Beispiel carefully oder often?

 

Eine Erklärung zur Unterscheidung von Adjektiven und Adverbien finden Sie hier: Adjektiv oder Adverb?

 

Vorab erst einmal eine Erklärung, was "Steigerung" eigentlich bedeutet und was für Steigerungsformen es gibt.

Die Steigerung im Englischen

Man unterscheidet grundsätzlich zwei Formen der Steigerung im Englischen: Den Komparativ - comparative - und den Superlativ - superlative.

 

Der Komparativ ist die 1. Steigerungsstufe, also so etwas, wie zum Beispiel mehr, besser, höher, weiter. Der Superlativ dagegen ist die 2. Steigerungsstufe, also zum Beispiel: Am besten, am höchsten, am weitesten.

Steigern der Adjektive

Ein Adjektiv ist ein Wort, das beschreibt, welche Eigenschaften etwas hat. Es ist also zum Beispiel so ein Wort: Kalt, stark, nett oder eng. Man nennt sie auch Wie Wörter oder Eigenschaftswörter.

 

Diese Adjektive können gesteigert werden. Wenn man zwei Dinge oder Personen vergleicht, bildet man die Steigerung: Das eine ist größer als das andere. Das braucht man auch im Englischen.

Englisch lernen Tipp

Werbung

Sie möchten Ihre Englisch Grammatik Kenntnisse verbessern? Dann empfehle ich Ihnen diese Bücher:

Englisch Lerngrammatik*

Essential Grammar in Use - Deutsche Ausgabe*

Der Komparativ:

Der comparative (also die 1. Steigerung im Englischen) von Adjektiven wird wie folgt gebildet:

1. Ein- und zweisilbige Adjektive: Man hängt die Endung -er an.

cold = colder

nice = nicer

strong = stronger

narrow = narrower

 

2. Drei- und mehr-silbige Adjektive: Mit "more".

difficult = more difficult

beautiful = more beautiful

 

3. Ausnahmen

Wie bei allen Regeln, gibt es auch hier Ausnahmen. Am besten lernt man die unregelmäßigen Adjektive einfach auswendig. Weiter unten finden Sie eine Aufstellung von ein paar wichtigen unregelmäßigen Eigenschaftswörtern.

 

Bei der Schreibweise sollte man beachten, dass -y zu -i wird: funny = funnier.

Bei manchen Eigenschaftswörtern verdoppelt sich ein Buchstabe: wet = wetter, hot = hotter.

Der Superlativ:

Der Superlativ vergleicht drei oder mehr Dinge oder Personen miteinander. Er ist die höchste Steigerungsstufe. Der superlative (= die 2. Steigerung im Englischen) der Adjektive wird wie folgt gebildet:

1. Ein- und zweisilbige Adjektive: Man hängt die Endung -est an.

cold = coldest

nice = nicest

strong = stongest

narrow = narrowest

 

2. Drei- und mehrsilbige Eigenschaftswörter: Bildung mit "most".

difficult = most difficult

beautiful = most beautiful

 

3. Ausnahmen

Die Ausnahmen findest du in der Aufstellung unten.

 

Auch hier gilt:

-y wird zu -i: funny = funniest

Verdopplung: wet - wettest, hot - hottest

Werbung

Sie sind Anfänger oder fortgeschrittener Anfänger, was Ihre Englischkenntnisse betrifft? Hier ein paar Buchtipps von mir, die Sie als Einsteiger auch lesen können:

Diary of a wimpy kid* (auf Deutsch: Gregs Tagebuch)

Nicholas Sparks Bücher*

Die wichtigsten Ausnahmen:

good - better - best

bad - worse - worst

much / many - more - most

little - less - least

Und wie steigert man Adverbien?

Ein Adverb bezeichnet eine Art und Weise, wie jemand etwas tut. Man nennt sie auch Umstandswörter.

Zum Beispiel: She drives carefully. Sie fährt vorsichtig.

Die Steigerung von Adverbien erfolgt im Grunde genauso, wie die Steigerung der Adjektive:

1. Einsilbige Adverbien: Anhängen von -er / est.

fast - faster - fastest

 

2. Mehrsilbige Adverbien und Adverbien auf -ly: Mit "more" bzw. "most".

carefully - more carefully - most carefully

clearly - more clearly - most clearly

often - more often - most often

 

3. Auch hier gibt es Ausnahmen:

well - better - best

badly - worse - worst

little - less - least

much - more - most

Englisch lernen Grammatik: Die Steigerung der Adjektive und Adverbien.