Wann benutzt man das will-future?


Wann benutzt man das will-future

Einige englische Zeitformen habe ich ja bereits in früheren Beiträgen erklärt. Hier finden Sie eine Aufstellung aller Artikel zu den englischen Zeiten.

 

Heute möchte ich Ihnen erklären, wann man das will-future benutzt - lernen Sie die richtige Verwendung dieser Zukunftsform.

 

Ich weiß, ich wiederhole mich, aber: Die richtige Anwendung der englischen Zeitformen ist wirklich wichtig. Nimmt man eine andere (falsche) Zeitform, drückt man oft etwas ganz anderes aus, als mein eigentlich sagen wollte - und das führt dann zu Missverständnissen.

 

Bei den Zukunftsformen stellt besonders die Unterscheidung, wann man das will-future und wann man das going-to-future nimmt, für Deutsche das größte Problem dar.

 

Die Verwendung des going-to-future erkläre ich hier: Going-to-future. Hier findest du eine Übersicht über die englischen Zeiten.

 

Heute geht es hauptsächlich darum, das will-future zu verstehen. Die Bildung der Zeit ist sehr einfach, darum soll es in diesem Beitrag nicht gehen. Ich erkläre Ihnen hier die Regeln zum Gebrauch der Zeit.

Beispiele für das englische will-future

Hier ein paar Sätze im will-future, falls Sie gerade nicht wissen, wie die Zeit aussieht:

It will rain tomorrow.

Morgen wird es regnen.

 

He will sing a song for us.

Er wird ein Lied für uns singen.

 

Will you call?

Wirst du anrufen?

Regeln, wann man das will-future benutzt

Und so wird das will-future benutzt - die Regeln. Man verwendet das will-future grundsätzlich für Vorhersagen und Vermutungen. Auch für spontane Entschlüsse ohne vorherige Planung wird es verwendet. Darüber hinaus nimmt man es für Versprechen oder wenn man Drohungen ausspricht. Und auch wenn man Befehle erteilt, benutzt man das will-future.

Werbung

Umfangreiche und empfehlenswerte Grammatik-Bücher, die ich empfehlen kann:

Die richtige Verwendung der englischen Zeiten

Essential Grammar in Use - Deutsche Ausgabe*

Am Ende des Beitrags habe ich Ihnen die Regeln noch einmal im Einzelnen aufgeführt, mit jeweils einem oder zwei Beispielsätzen zur Veranschaulichung.

 

Am schwierigsten ist es für uns eigentich, überhaupt daran zu denken, dass wir eine Zukunftsform verwenden müssen. Im Deutschen ist es in den meisten Fällen üblich, einfach die Gegenwartsform zu nehmen und eine Zeitangabe dazuzusetzen. Im Englischen geht das nicht. Hier benötigt man zwingend eine Zeitform der Zukunft - abgesehen von einer Ausnahme, aber das führt in diesem Zusammenhang zu weit.

 

Übrigens gibt es für diese Zeitform keine eindeutigen Signalwörter. Es gibt eigentlich nur Wörter, die auf die Zukunft an sich hinweisen. Das gibt aber noch keinen Hinweis darauf, welche Zukunftsform Sie verwenden müssen.

 

Hier nun die Regeln im Detail mit Beispielen:

 

1. Vorhersagen und Vermutungen

Zum Beispiel:

It will be sunny tomorrow. = Morgen wird es sonnig sein.

I think it will be nice to see him again. = Ich denke, es wird schön sein, ihn wieder zu sehen.

 

2. Spontane Entschlüsse

Zum Beispiel:

I will go home now. = Ich gehe jetzt nach Hause.

 

3. Versprechen und Drohungen

Zum Beispiel:

I will call you tonight. = Ich werde dich heute Abend anrufen.

I will hit you, if you do that again! = Ich werde dich schlagen, wenn du das noch einmal machst!

 

4.  Anweisungen und Befehle

Zum Beispiel:

Will you get me some chocolate when you’re at the store? = Bringst du mir Schokolade, wenn du einkaufen (im Laden) bist?

Will you be quiet, please! = Sei jetzt bitte still!

Wann benutzt man das will future