Die Modalverben im Englischen: can, must, may

Modalverben, Englisch

In diesem Artikel erkläre ich die Modalverben im Englischen - modal verbs. Modalverben sind Hilfsverben, mit denen man Wünsche, Zwänge oder Möglichkeiten ausdrücken kann.

 

Modalverben heißen auf Englisch modal verbs.

 

Lernen Sie diese nun genauer kennen: Ich erkläre, wie man sie verwendet und was es für Besonderheiten gibt.

Modalverben | Englisch

Im Folgenden alle Informationen zu den Modalverben im Englischen.

 

Ich erkläre Ihnen zunächst, welche es überhaupt gibt. Danach gehe ich im Detail auf ihre Verwendung ein. Und schließlich erkläre ich Ihnen ein paar wichtige Dinge, auf die Sie achten müssen. So gibt es zum Beispiel kein s bei der dritten Person. Und auch bei der Verneinung gibt es ein paar Besonderheiten. Außerdem können nicht alle Zeiten gebildet werden, hier muss man sich anders behelfen.

 

Mit diesen Hilfsverben kann man also Fähigkeiten, Anweisungen, Wünsche oder eine Erlaubnis ausdrücken. Wenn Sie also sagen möchten, dass Sie Gitarre spielen können oder dringend einkaufen müssen, verwenden Sie diese besonderen Verben. Es geht in diesem Beitrag also kurzgesagt um dürfen, können, müssen und sollen.

 

Natürlich wird wie immer alles mit einigen Beispielsätzen veranschaulicht.

Modalverben - Englisch: Welche gibt es?

Es gibt folgende Modalverben im Englischen:

can / could - können: Drückt eine Fähigkeit oder eine Möglichkeit aus. Machmal auch eine Erlaubnis.

must - müssen: Drückt einen Zwang aus, eine Verpflichtung oder eine Notwendigkeit.

need - brauchen / müssen (Sonderfall: "need" kann auch ein Vollverb sein.)

may / might - dürfen: Drückt eine Erlaubnis oder eine Möglichkeit aus.

shall / should- sollen: Wird für Vorschläge verwendet oder für Verpflichtungen.

will / would - wollen: Für Aufforderungen oder Bitten.

 

Diese Wörter werden auch Hilfsverben genannt. Wichtig: Es gibt hier keinen to-Infinitiv, man sagt also nicht to can, sondern einfach nur can.

Ein ganz besonderer Tipp: Lernen Sie Methoden, wie Sie schnell und mit Spaß Ihre Englischkenntnisse verbessern können: Englisch lernen online

Wenn Sie ein Buch mit der gesamten englischen Grammatik suchen, empfehle ich Ihnen dieses hier:
Große Grammatik Englisch*

Wie werden sie verwendet?

Modalverben werden im Englischen verwendet, um auszudrücken, dass etwas passieren muss, kann, soll oder darf. Diese Wörter können nicht alleine verwendet werden, sondern müssen von einem Vollverb begleitet werden: can go, may open, shall close.

 

Es wird damit eine Möglichkeit ausgedrückt, die nicht unbedingt eintreffen muss. can drückt eine Fähigkeit aus oder eine Möglichkeit, may drückt eine Möglichkeit oder eine Erlaubnis aus. must wird für Notwendigkeiten und Verpflichtungen verwendet. will nimmt man für Vermutungen oder Bitten.

 

Hier ein paar Beispiele für die Verwendung der Modalverben | Englisch:

I could read that book.

Ich könnte das Buch lesen.

Ich könnte das Buch lesen, es ist aber unklar, ob ich das auch tun werde. Es ist eine Möglichkeit.

 

He should do his homework.

Er sollte seine Hausaufgaben machen.

Es ist notwendig, dass er seine Hausaufgaben macht, aber macht er sie tatsächlich?

 

You needn't take off your shoes.

Du musst deine Schuhe nicht ausziehen.

Meinetwegen musst du die Schuhe nicht ausziehen. Ob du sie ausziehst oder nicht, ist unklar.

 

You may watch TV.

Du darfst fernsehen.

Es besteht die Erlaubnis fernzusehen. Es wird nicht gesagt, ob das auch passiert.

 

You should go now.

Du solltest jetzt gehen.

Es ist erwünscht, dass du gehst. Aber gehst du tatsächlich?

Wichtig bei der Verwendung

Kommen wir zum nächsten Punkt: Was gibt es bei der Verwendung der modal verbs zu beachten?

 

Zunächst einmal muss gesagt werden, dass Modalverben auf Englisch nicht alle Zeiten bilden können. Sie müssen zum Teil mit anderen Wörtern umschrieben werden.

 

Zum Beispiel:

must

I must go now.

Ich muss jetzt gehen.

 

I had to go.

Ich musste gehen.

 

I will have to go.

Ich werde gehen müssen.

 

can

I can stay.

Ich kann bleiben.

 

I could stay.

Ich könnte bleiben. / Ich konnte bleiben.

 

I was able to stay.

I konnte bleiben.

 

I will be able to stay.

Ich werde bleiben können.

may

You may come in.

Du darfst hereinkommen.

 

You might come in.

Du dürftest hereinkommen.

 

You were allowed to come in.

Du durftest hereinkommen.

 

You will be allowed to come in.

Du wirst hereinkommen dürfen.

 

"need" kann auch mit "have to" ausgedrückt werden:

We have to buy a new car.

Wir müssen (wörtl.: brauchen zu) kaufen ein neues Auto.

 

"will" bzw. "would" kann mit "want" ausgedrückt werden:

I wanted to stay.

Ich wollte bleiben.

 

"shall" / "should" wird mit "supposed to" umschrieben:

I was supposed to read this book.

Ich sollte das Buch lesen.

Eine weitere Besonderheit: Englische Modalverben haben kein "s" in der dritten Person.

She may go to the cinema.

Sie darf ins Kino gehen.

 

He would eat flies, if...

Er würde Fliegen essen, wenn...

 

Modalverben im Englischen haben keine ing-Form.

 

Das "to" fällt weg:

I must go now.

Im Vergleich zu: I have to go now.

Ich muss jetzt gehen.

Die Verneinung

So werden sie verneint:

cannot, can't

could not, couldn't

may not

might not

must not (nicht dürfen!)

need not, needn't (nicht müssen!)

shall not

should not, shouldn't

will not, won't

would not, wouldn't

Zusammenfassung

Hier eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Punkte:

  • Ein Hilfsverb kann nicht alleine stehen, man benötigt immer auch ein Vollverb.
  • Sie werden immer in ihrere Grundform verwendet.
  • Es gibt keinen to-Infinitiv.
  • Die Verneinung erfolgt mit not bzw. in der Kurzform n't.
  • Es gibt keine ing-Form.
  • In der dritten Person Singular wird kein s angehängt.

Passende Beiträge für Sie:
Die Befehlsform: Der Imperativ im Englischen
Wichtige Quantifiers - much, many, some - richtig verwenden.
Zahlreiche Übungen zum Gerund - Englisch

Modalverben Englisch - modal verbs