Farben auf Englisch: Lila, Türkis, Karminrot


Farben auf Englisch

Man kann gar nicht genug englische Vokabeln kennen. Daher heute ein Artikel zu den Farben auf Englisch. Grundfarben wie Rot, Grün oder Gelb kennt wahrscheinlich jeder. Bei Hellblau wird es dann schon schwieriger. Aber was heißt Türkis? Und heißt es eigentlich "grey" oder "gray"?

 

Davon abgesehen gibt es natürlich noch viele weitere Farbtöne: Wenn man zum Beispiel die Farbpalette von verschiedenen Farbherstellern anschaut, findet man dort auch Färbungen wie Papageiengrün, Eierschale oder Delphinblau. Auch Autohersteller erfinden gerne eigene Farbnamen, wie zum Beispiel Oryxweiß oder Kurkumagelb. Solche Farbtöne sollen uns hier aber nicht weiter beschäftigen. Wir beschränken und auf gängige Farben wie Hellgrün oder Königsblau.

 

Zunächst noch eine kleine Vorabinfo: "colours" ist britisches Englisch und bedeutet "Farben". Es gibt aber auch "colors", das ist Amerikanisch und bedeutet das Gleiche.

 

Hier eine Liste aller Farben auf Englisch: Basistöne wie weiß oder schwarz, aber auch andere Schattierungen, wie zum Beispiel Lindgrün oder Karminrot.

Farben Englisch

Farben - Englisch -> colours

In diesem Beitrag finden Sie nun eine Aufstellung der Farben auf Englisch und ihre deutsche Übersetzung.

 

Fangen wir mit den einfachen Basistönen an: Rot, Weiß, Blau & Co.

Farben auf Englisch

Die Grundfarben heißen so:

Weiß = white

Gelb = yellow

Orange = orange

Rot = red

Blau = blue

Grün = green

Grau = grey (BE), gray (AE)

Braun = brown

Schwarz = black

Machen Sie sich das Lernen leichter: Diese Bücher erklären Ihnen, wie Lernen mit weniger Aufwand und mit mehr Erfolg funktioniert:
Sprachenlernen leichtgemacht*.
Best of Birkenbihl: Alles über das Denken und Lernen*.

Weitere Farben auf Englisch - rubinrot, zitronengelb, golden:

Nun also Wörter, die besondere Töne beschreiben, aber dennoch sehr gebräuchlich sind.

 

Pink = fuchsia

Lila, Violett = purple, violet

Königsblau = royal blue

Azurblau, himmelblau = azure

Saphirblau = sapphire

Enzianblau = gentian blue

Marineblau = navy blue

Türkis = turquoise

Petrol = teal

Lindgrün = pastel green

Olivgrün = olive green

Mintgrün = mint green

Smaragdgrün = emerald green

Neongrün = lime green

Karminrot = crimson

Rubinrot = ruby

Golden = golden

Rotorange = red orange

Ocker = ochre (BE), ocher (AE)

Zitronengelb = lemon yellow

Anthrazit = anthracite

Khaki = khaki

Perlweiß = pearl white

Reinweiß = pure white

Kastanienbraun = maroon

Rosa = pink

Ich habe für Sie mehrere Sprachkurse getestet. Wenn Sie auf der Suche nach guten Kursen sind, schauen Sie sich die Kurse dieses Anbieters an: Englisch lernen online.

helle Farben, dunkle Farben - Englisch

Helle Farben werden auf Englisch mit "light" beschrieben, also zum Beispiel:

Hellgrün = light green

Hellblau = light blue

 

Entsprechend werden dunkle Farbtöne mit "dark" ausgedrückt:

Dunkelrot = dark red

Dunkelbraun = dark brown

 

Haarfarben nennt man übrigens so - beachte die Einzahl von "hair":

blonde Haare - blond hair

schwarze Haare - black hair

rotbraune Haare - auburn hair

graue Haare - grey hair

rote Haare - red hair

Alle Farben auf Englisch: Liste

Kann man Farben steigern? Und falls ja, wie?
Ja, man kann Farben steigern, auch im Englischen: Weißer, grüner, blauer. Es kann etwas weißer sein als etwas anderes. Pingelige werden jetzt sagen, dass der Farbcode dann aber nicht der gleiche ist. Ja, wissenschaftlich betrachtet ist das natürlich so. Beim Sprechen bezieht man sich allerdings nicht auf Farbcodes, sondern beschreibt allgemein, wie etwas aussieht. Deswegen kann ein Farbton weißer sein als ein anderer - oder grüner, blauer, gelber. Damit ist natürlich eigentlich eine reinere, dunklere, leuchtendere oder kräftigere Farbe gemeint, aber so genau geht es dem Sprechenden normalerweise nicht.

 

Im Englischen hört man eine solche Steigerung seltener, aber es gibt sie durchaus auch. Hier wird zwar meistens mit zusätzlichen Adjektiven gearbeitet, zum Beispiel "ein reineres Weiß" - "a purer white". Aber man sagt auch: The grass is always greener on the other side. Aus diesem Spruch kann man ableiten, wie Farben im Englischen grundsätzlich gesteigert werden: mit -er und -est.

 

Wie schreibt man die englischen Farben?
Im Deutschen schreibt man Farben groß (Blau, Grün, Weiß), außer wenn sie als Adjektiv verwendet werden (ein blaues Auto). Im Englischen dagegen werden alle Farben immer klein geschrieben.

Alle Farben auf Englisch mit Schreibweise

Ein Tipp

Wenn Sie nicht genau wissen, wie Sie einen Farbton nennen sollen, können Sie diesen natürlich auch einfach beschreiben. Also zum Beispiel so: brown like chocolate oder apple green.

 

Auch Obst oder andere Pflanzen werden gerne hergenommen, um Farben auf Englisch zu beschreiben: Bei "mango" denkt wohl jeder an die gelb-orange Farbe des Mangofleisches und unter "blueberry" (was Heidelbeere heißt) kann man sich auch gut den schönen Blauton der Heidelbeere vorstellen.

Sonstiges

Hier noch ein paar sonstige Begriffe rund um diesen Themenbereich.

 

to paint = streichen, malen

paint = Farbe

colourful (BE) / colorful (AE) = farbenfroh

eine Farbe mischen = mix a colour / color

a bucket = ein Eimer

brush, paintbrush =  Pinsel

colour space / colour space = Farbraum

colour shade / color shade = Farbton

colourless / colorless = farblos

colourful / coloful = bunt, farbenfroh

plain = einfarbig

patterned = gemustert

transparent = durchsichtig

gradient = Farbverlauf

colour code / color code = Farbcode

colour fastness / color fastness = Farbechtheit

matt = matt

shiny = glänzend

Passende Blogbeiträge und Bücher, die für Sie auch interessant sein könnten:
Lernen Sie, wie Bäume auf Englisch heißen, mit dazugehörigem Wortschatz wie zum Beispiel einen Baum fällen oder einen Baum zuschneiden.
Alles über Zahlen auf Englisch u. a. Brüche, Dezimalzahlen lernen Sie in diesem Beitrag.
In diesem Beitrag lernen Sie, wie Tiere auf Englisch heißen.

Farben auf Englisch und Deutsch

Haben Sie schon gewusst, dass es auch viele englische Redewendungen und Formulierungen gibt, die sich auf Farben beziehen? Solche Ausdrücke gibt es auch im Deutschen, zum Beispiel wenn man sagt, dass jemand ein blaues Auge hat oder dass eine Person grün vor Neid ist. Interessanterweise werden im Englischen aber oft andere Farben für bestimmte Situationen oder Gegebenheiten verwendet als im Deutschen.

 

Im Folgenden ein paar gängige englische Formulierungen, in denen Farben verwendet werden:

 

Wenn etwas "like a red rag to a bull" ist, dann handelt es sich um etwas, was garantiert Ärger verursacht oder vielleicht sogar eine gewälttätige Reaktion hervorrufen kann. Im Deutschen sagt man in so einem Fall: wie ein rotes Tuch.

 

scream / shout blue murder

Wenn jemand wütend ist und das durch lautes Schreien zeigt, sagt man, er / sie "screams blue murder". Bei uns sagt man dazu "Zeter und Mordio schreien". (Weiß jemand, was Zeter und Mordio bedeutet??) Oder auch: Brüllen wie am Spieß.

 

be green with envy

Das bedeutet, dass jemand besonders neidisch ist, weil jemand anders etwas hat, was man selbst auch gern haben möchte. Diesen Ausdruck kennen wir im Deutschen auch: grün vor Neid sein. (Beachten Sie: im Englischen sagt man "with"!)

 

to be not as black as one is painted

Das bedeutet, dass jemand nicht so schlecht oder bösartig, wie andere das sagen. Auf Deutsch würde man dazu am ehesten sagen: Er / Sie ist nicht so schlecht wie sein / ihr Ruf.

 

(be) black and blue / to beat someone black and blue

Grundsätzlich kann man diesen Ausdruck mit grün und blau übersetzen. "beat someone black and blue" heißt, jemanden grün und blau schlagen. "be black and blue" kann man zum Beispiel auch für Arme oder Beine sagen (evtl. nach einem Unfall): His leg ist black and blue. Sein Bein ist grün und blau.

 

as white as a sheet

Wenn jemand besonders blass ist, vor allem aufgrund von einem Schock, einem Schrecken oder einer Krankheit, kann man sagen "she's as white as a sheet". Bei uns würde man dazu leichenblass sagen, oder weiß wie eine Wand.

 

catch someone red-handed

Das heißt, dass man jemanden auf frischer Tat ertappt hat.

 

to green-light something

Das bedeutet, dass man für etwas grünes Licht gibt, es also erlaubt. Der Ausdruck kann auch als Nomen verwendet werden: green light. They finally got the green light for... Sie haben endlich grünes Licht gekommen für...

 

the grass is always greener on the other side

Dieser Ausdruck wird verwendet, wenn jemand meint, in einer anderen Situation oder in anderen Umständen glücklicher zu sein, die Situation anderer Leute scheint immer besser. Im Deutschen gibt es dafür die Formulierung: Die Kirschen in Nachbars Garten schmecken immer süßer.

 

once in a blue moon

Sehr selten. Einen blauen Mond gibt es eben praktisch nie, nur alle Jubeljahre einmal.

 

out of the blue

Wenn etwas völlig überraschend passiert, kann man dazu sagen, dass es "out of the blue" passiert ist. Es ist sozusagen aus heiterem Himmel, völlig unerwartet geschehen. She left me out of the blue. Sie hat mich völlig unerwartet verlassen.

 

to see red

Wenn jemand sehr wütend ist, kann man das sagen. Den Ausdruck gibt es bei uns auch: Rot sehen. "to make someone see red" bedeutet so viel wie "jemanden auf die Palme bringen", also richtig wütend machen.

 

to see someones true colours

Wenn man jemanden schließlich richtig kennenlernt, und zum ersten Mal den Charakter einer Person erkennt, sagt man "see his / her true colours". Dieser Ausdruck wird immer im Negativen verwendet. Er kann auch so verwendet werden: to show one's true colours. Das bedeutet so viel wie "sein wahres Gesicht zeigen".

 

with flying colours

Wenn jemand eine Prüfung besonders gut bestanden hat, kann man sagen "He passed with flying colours.". Er hat die Prüfung also mit wehenden Fahnen oder mit Bravour bestanden.

 

be yellow

Jemand der "Gelb" ist, ist nicht krank mit einer schlechten Gesichtsfarbe ;-) Jemand, der als yellow beschrieben wird, gilt als feige.

 

to be blue

Ein klassischer Fall für Missverständnisse. Im Deutschen heißt "blau sein", dass jemand betrunken ist. Nicht so im Englischen! Wer als "blue" beschrieben wird, ist deprimiert oder sehr traurig. Man kann auch sagen "I feel blue", was das Gleiche bedeutet. Das ist eines der besten Beispiele dafür, dass man auf keinen Fall deutsche Redewendungen einfach Wort für Wort ins Englische übersetzen sollte. Wenn man die genaue Ausdrucksweise nicht kennt, ist es besser, einfach wörtlich das zu sagen, was man sagen möchte, und auf bildliche Sprache zu verzichten.

 

to have a black eye

Was im Englischen ein schwarzes Auge ist, ist im Deutschen ein blaues Auge. Ja, auch in diesem Fall wird man komisch angeschaut, wenn man davon spricht, dass jemand ein "blue eye" hat, das gibt es nämlich nicht. Es gibt zwar "to have blue eyes" (Plural!), das bezieht sich aber schlicht und ergreifend auf die Augenfarbe.

Englisch lernen: Farben und Farbtöne

Zusammenfassung

Es gibt eine Vielfalt an Farben, die wir auch auf Englisch können sollten. Die wichtigsten Grundfarben sind Rot, Blau und Gelb (red, blue, yellow). Einige andere Farben, die häufig vorkommen, sind Grün, Orange, Rosa, Braun, Schwarz, Grau und Violett (green, orange, pink, brown, black, grey, purple). Dazu kommen helle und dunkle Farbtöne, die man auf Englisch ganz einfach mit light oder dark beschreiben kann.

 

Es gibt jedoch noch viele mehr, und je nachdem, welche Schattierungen man verwendet, kann man unendlich viele Farben kreieren. Außerdem kann man sich auch bewusst Farben ausdenken, die es vielleicht nicht in der Natur gibt. Ist ist also nahezu unmöglich, alle Farben auf Englisch zu lernen. Es gibt aber einen einfachen Trick, wie man dennoch relativ gut ausdrücken kann, was für einen Farbton man meint: Suchen Sie sich eine Obstsorte oder ein anderes bekanntes Lebensmittel aus, das einen ähnlichen Farbton hat. Zum Beispiel: His new car is brown like dark chocolate. Sein neues Auto ist braun wie Zartbitterschokolade.

 

Aber auch für eine natürliche, ausdrucksstarke Sprache ist es wichtig, dass wir wissen, wie die wichtigsten Farben auf Englisch heißen. Es gibt unzählige bildliche Redewendungen, die sich auf Farben und Farbtöne beziehen. Wer möglichst natürlich sprechen möchte, sollte zumindest ein paar der wichtigsten kennen. Damit kann man sich in diversen Situationen gezielter und genauer ausdrücken.