Das Passiv im Englischen: Alles Wichtige - passive voice


Passiv Englisch

Hier lernen Sie das Passiv im Englischen - Verwendung und Bildung.

 

Das Passiv (auf Englisch "passive voice") wird verwendet, wenn die handelnde Person unwichtig ist, es also hauptsächlich um die Handlung an sich geht.

 

Zum Beispiel:

Aktiv: Der Mechaniker repariert mein Auto.

Passiv: Mein Auto wird repariert.

 

Lernen Sie in diesem Artikel alles Wichtige, wie das Passiv im Englischen gebildet und verwendet wird.

Passiv | Englisch

Ein Blogbeitrag zum Thema Passiv - Englisch.

 

Diese Konstruktion verdeutlicht oder betont die Wichtigkeit einer Handlung, im Gegensatz zur Person oder Sache, die bei einer solchen Aussage eher unwichtig sind - und oft sogar gar nicht genannt werden. Auch Zustände können damit beschrieben werden.

 

Zum Beispiel:

Das Brot wurde eine Stunde lang gebacken.

Hier geht es nur darum, dass das Brot gebacken wird. Wer das Brot tatsächlich in den Ofen schiebt ist dabei völlig unwichtig. In diesem Fall wird sogar gar keine handelnde Person genannt. Man könnte, wenn man es für relevant hält, die handelnde Person noch hinzufügen durch ein "von mir" - Das Brot wurde von mir eine Stunde lang gebacken.

 

Im aktiven Satz - Ich backe das Brot eine Stunde lang - bin ich das Subjekt und das Brot ist das Objekt. Im passiven Satz wird das urspüngliche Subjekt (ich) häufig weggelassen und das frühere Objekt (Brot) wird zum Subjekt.

 

Das nur kurz vorweg, um zu erklären, worum es genau geht. Natürlich geht es hier eigentlich um das Passiv im Englischen. Fangen wir nun mit der Bildung an:

Grundsätzlich wird das Passiv im Englischen mit to be plus past participle gebildet. Das past participle ist an der Endung -ed zu erkennen. Bei unregelmäßigen englischen Verben ist es das dritte - go, went, gone -> gone.

 

Das Subjekt des aktiven Satzes (der Mechaniker) wird entweder weggelassen oder durch "by" angehängt -> by the mechanic - vom Mechaniker.

 

Das Objekt des aktiven Satzes (das Auto) wird das Subjekt des Passivsatzes.

 

Natürlich kann man jetzt nicht einfach das to be mit dem past participle verbinden. Man muss das "be" in die richtige englische Zeitform bringen:

is/are, was/were, has/have been, will be, is/are going to be

Genial: Das umfangreiche Bildwörterbuch von PONS*

Englischen Wortschatz ganz einfach nebenbei lernen - hier meine Tipps für Sie:
10 einfache Geschichten auf Englisch und Deutsch*
6 Kurzgeschichten von Sherlock Holmes*

Schauen wir uns nun im Einzelnen zunächst die normalen Zeitformen, weiter unten dann die Verlaufsformen an.

 

So sieht das simple present in der aktiven Form aus:

I write an email. Ich schreibe eine Email.

 

Und so sieht das englische Passiv des simple present aus:

An email is written (by me). Eine Email wird (von mir) geschrieben.

=> Aus "write" wird im englischen Passiv also "is written". Das ist das to be in der Gegenwart plus das past participle des Verbs.

 

Bei Verneinungen muss man einfach ein "not" einfügen: An email is not written.

 

Simple past:

I wrote an email. Ich schrieb eine Email.

An email was written (by me). Eine Email wurde (von mir) geschrieben.

=> Aus "wrote" wird im Passiv "was written". = to be im simple past + past participle

 

Present perfect:

I have written an email. Ich habe eine Email geschrieben.

An email has been written (by me). Eine Email ist (von mir) geschrieben worden.

 

Past perfect:

I had written an email. Ich hatte eine Email geschrieben.

An email had been written. Eine Email ist geschrieben worden.

 

Will-future:

I will write an email. Ich werde eine Email schreiben.

An email will be written. Eine Email wird geschrieben werden.

 

going-to future:

I'm going to write an email. Ich werde eine Email schreiben.

An email is going to be written. Eine Email wird geschrieben werden.

Englisch lernen

Ich habe mehrere Bücher geschrieben zu unterschiedlichen Themen. Alle Bände enthalten auch  zahlreiche Übungen: Englisch Lehrbücher

Continuous Zeitformen

Passiv - Englisch: Nun kommen wir zu den Verlaufsformen: Bei den continuous Zeitformen (ing-Formen) wird es wie folgt gebildet:

Man nimmt wieder das "be" und das past participle, aber es kommt noch ein being in die Mitte.

 

Present continuous:

I'm writing an email. Ich schreibe eine Email.

An email is being written. Eine Email wird geschrieben.

 

Past continuous:

I was writing an email. Ich schrieb eine Email.

An email was being written. Eine Email wurde geschrieben.

Sätze mit Hilfsverben - Passiv - Englisch

Wenn man einen Satz mit einem englischen Hilfsverb (can, may) ins Passiv umformen möchte, hängt man einfach das "be" in den Satz, ohne die Zeitform des "to be" zu ändern. Das Hilfsverb bleibt unverändert, das Vollverb wird wie vorher ins past participle gesetzt:

 

I can write an email. Ich kann eine Email schreiben.

An email can be written (by me). Eine Email kann (von mir) geschrieben werden.

 

You may visit grandmother. Du darfst deine Großmutter besuchen.

Grandmother may be visited (by you). Großmutter darf besucht werden.

 

He must carry the suitcase. Er muss den Koffer tragen.

The suitcase must be carried (by him). Der Koffer muss (von ihm) getragen werden.

 

Diese Form ist besonders einfach, weil man sowohl das Hilfsverb als auch das be unverändert lässt. Man reiht einfach das Hilfsverb, dann das be und dann das past participle aneinander.

Verwendung

Gehen wir noch ein bisschen mehr auf die Verwendung ein. Wie gesagt, nimmt man diese Form hauptsächlich, wenn man die Handlung betonten möchte und der / die / das Handelnde unwichtig ist.

 

In manchen Fällen ist es auch einfach egal oder selbsterklärend, wer gehandelt hat:

Meine Schwester ist operiert worden. My sister was operated on.

Im Normalfall wird so etwas von einem Arzt gemacht. :-)

Wenn man allerdings betonten möchte, welcher Arzt es war, würde man das Aktiv verwenden.

 

Es kann aber auch sein, dass gar nicht bekannt ist, wer oder was etwas getan hat:

Mein Geldbeutel wurde gestohlen. My wallet was stolen.

So kann ich den Diebstahl zum Beispiel bei der Polizei melden.

 

Es könnte auch sein, dass man zwar weiß, wer es getan hat, aber das vielleicht nicht verraten möchte:

Das Fenster war offen gelassen worden (deswegen konnte jemand einbrechen...). The window was left open.

Wenn man den, der das Fenster offen gelassen hat, nicht nennen möchte, kann man also auf diese passive Form zurückgreifen.

Passende Beiträge, die Sie interessieren könnten:
Die If Sätze ausführlich erklärt.
Alles zur reported speech: Die englische indirekte Rede.
Komplette Zusammenfassung: Die englischen Zeiten

Passiv Englisch, passive voice: Bildung und Verwendung