Das future progressive: Bildung, Regeln zur Verwendung


future progressive

In diesem Blogbeitrag sehen wir uns das future progressive an. Ich zeige dir die Bildung und die Verwendung der Zeit - und natürlich gibt es auch einige Beispielsätze zur Veranschaulichung.

 

Das future progressive ist eine englische Zukunftsform. Sie ist - von der Bildung her - die ing-Form des will-future.

Future progressive

So geht die Bildung und die Verwendung des future progressive.

 

Lerne in diesem Beitrag alles, was du über diese Zeitform wissen musst. Anschaulich erkläre ich dir, wie man Aussagesätze, Verneinungen und Fragen bildet. Danach sage ich dir in verständlichen Worten, wann man diese Zukunft benutzt. Dazu gibt es zahlreiche Beispielsätze, die diese Regeln verdeutlichen.

 

Anhand meiner Erklärungen, wird es dir künftig nicht mehr schwer fallen, die Zeit im Englischen richtig zu gebrauchen und von anderen Zukunftsformen zu unterscheiden.

 

Wir fangen mit der Bildung an, danach erkläre ich dir die Regeln zur Verwendung.

Future progressive Bildung

So sieht die Bildung des future progressive aus: Im Grunde bildest du die ing-Form des will-future:

Zuerst kommt das Subjekt (=die Person oder Sache), gefolgt von will be und dann das Verb in der ing-Form.

Person + will be + Verb + ing

 

Ein normaler Aussagesatz sieht also so aus:

I will be reading. / I'll be... Ich werde lesen.

He will be eating. / He'll be... Er wird essen.

Du bildest also ganz normal die ing-Form von einem Verb und setzt ein "will be" davor.

Wenn du deine Englischkenntnisse auf angenehme Art und Weise verbessern möchtest, empfehle ich dir diese tollen Kurse: Englisch lernen online

Die Verneinung wird mit "not" gebildet. Das not kommt nach dem will, dann wieder das be mit dem Verb - wie vorher. Die Kurzform lautet won't.

I will not be reading. / I won't... Ich werde nicht lesen.

He will not be eating. / He won't... Er wird nicht essen.

We will not be drinking. / We won't... Wir werden nicht trinken.

 

Bei Fragen wird die Reihenfolge von Subjekt (Person, Sache) und will umgedreht, also so, wie in diesen Sätzen:

Will I be reading? Werde ich lesen?

Will he be eating? Wird er essen?

Will you be staying? Wirst du bleiben?

 

Will I not be travelling? Werde ich nicht reisen?

Will he not be dancing? Wird er nicht tanzen?

Won't she be travelling? Wird sie nicht reisen?

Die Regeln zur Verwendung

Und so lauten die Regeln zur Verwendung des future progressive:

Die Zeitform wird genommen, wenn ausgedrückt werden soll, dass etwas zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Zukunft passieren wird. Es geht hier also konkret darum, was jemand zu einem ganz bestimmten Zeitpunkt macht. Wenn du nur allgemein über die Zukunft sprichst - ohne den Zeitpunkt besonders zu betonen - nimmst du eine der anderen Zukunftsformen.

I can't go to the cinema with you tomorrow night - I will be having drinks with friends.

Ich kann morgen Abend nicht mit dir ins Kino gehen - ich werde mit Freunden ausgehen (wörtlich: Getränke haben).

 

Es wird auch benutzt, wenn man höflich nach den Plänen anderer Personen fragen möchte.

Will you be staying for dinner?

Beispiele

Hier noch ein paar weitere Beispielsätze zur Veranschaulichung. Diese Beispiele werden dir helfen, den Unterschied zu anderen Zukunftsformen im Englischen zu erkennen. Sie verdeutlichen den Bezug zu einem ganz bestimmten Zeitpunkt in der Zukunft.

 

This time next week, I will be enjoying my summer holiday.

Um diese Zeit nächste Woche werde ich meinen Sommerurlaub genießen.

 

When we get home, he will be watching TV.

Wenn wir nach Hause kommen, wird er fernsehen.

 

This time tomorrow, we will be flying to Rome.

Morgen um diese Zeit werden wir nach Rom fliegen.

 

Will you be meeting his parents?

Wirst du seine Eltern kennenlernen?

 

I will be visiting my parents over Christmas.

Ich werde meine Eltern besuchen über Weihnachten.

 

Eigentlich ist es nicht so schwer zu verstehen, wann man die Zeit nimmt, oder? Es mag zunächst ein bisschen ungewohnt sein, dass es eine solche Zeitform überhaupt gibt, aber alles in allem ist sie leicht zu bilden und zu verwenden. Wenn man also daran denkt, dass es diese Zeit gibt, macht man meistens wenig Fehler damit.

Englische Zeiten

Kennst du meine Englisch Bücher zu den englischen Zeiten?

Passende Blogbeiträge, die dich interessieren könnten:
Verständlich erklärt: Das present perfect bilden
Wichtige Unterscheidung: this or that - these or those
Alles über das simple past: Eine komplette Anleitung.

future progressive