Englische Grammatik: Adjektive und Adverbien - Die Sache mit dem -ly.


Englische Grammatik: Adjektiv oder Adverb

In diesem Artikel geht es um englische Grammatik. Wann nimmt man im Englischen ein Adjektiv und wann ein Adverb? Sie erinnern sich sicherlich an die Sache mit dem -ly?

 

Aber zuerst erkläre ich die Unterscheidung von Adjektiven und Adverbien.

Englische Grammatik: Wie unterscheide ich Adjektive und Adverbien?

Grundsätzlich kann man englische Adverbien ganz einfach erkennen: Sie enden mit einem -ly, also zum Beispiel "carefully", "nicely", "slowly" oder "easily".

 

Aber natürlich gibt es auch Ausnahmen. Die muss man lernen, daran führt kein Weg vorbei. So ist zum Beispiel "well" ein Adverb, obwohl es nicht auf -ly endet. Außerdem gibt es Wörter, die zwar auf -ly enden, aber trotzdem keine Adverbien sind. Aber das führt nun zu weit. Behandeln wir erst einmal die Regeln an sich, bevor wir uns um die Ausnahmen kümmern.

Wann wird was verwendet?

Adjektive (auch Wiewörter oder Eigenschaftswörter genannt) beschreiben, wie etwas oder jemand ist. Zum Beispiel: She is nice. (=Sie ist nett.)

 

Adverbien (auch Umstandswörter genannt) drücken aus, wie etwas getan wird, machen also Angaben über die Art und Weise einer Handlung. Adverbien können sich auch auf Adjektive beziehen, zum Beispiel: I'm extremely happy. (= Ich bin überaus erfreut / glücklich.) oder auch auf andere Adverbien, zum Beispiel: He talks extremely slowly. (= Er spricht überaus langsam.)

Anwendungsbeispiele:

Adjektive

Sam ist ein vorsichtiger Junge.

Sam is a careful boy.

Sue ist ein nettes Mädchen.

Sue is a nice girl.

Es war ein furchtbares Match.

It was a terrible match.

Ich habe ein sicheres Auto.

I have a safe car.

Er ist ein schrecklicher Autofahrer.

He's an awful driver.

Adverbien

Sam fährt vorsichtig.

Sam drives carefully.

Sue hat das Geschenk schön verpackt.

Sue wrapped the gift nicely.

Sie haben furchtbar gespielt.

They played terribly.

John und Marc sind sicher in London angekommen.

John and Marc arrived in London safely.

Es tut mir schrecklich leid.

I'm awfully sorry.


Regelmäßige Bildung im Englischen:

bad => badly

quick => quickly

quiet => quietly

dangerous => dangerously

easy => easily

happy => happily

horrible => horribly

interesting => interestingly

kind => kindly

obvious => obviously

shy => shyly

slow => slowly

Passende Artikel:

Ausnahmen und Sonderfälle.

Für Pinterest:

Englische Grammatik lernen: Adjektiv oder Adverb? Englische Adverbien. #englischlernen