Kidneybohnen Burger mit Dip - veganes Rezept


Selbstgemachte, leckere Burger, aber ohne Fleisch. Das geht und ist noch nicht einmal schwer.

 

Diese Burger enthalten zudem Kidneybohnen und Kicherersenmehl - beides sind wichtige Eiweißquellen für Veganer.

Veganes Rezept für Kidneybohnen-Burger:

Zutaten für ca. 14 (kleine) Burger:

2 Dosen / Gläser Kidneybohnen (je 230 g Abtropfgewicht)

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

2 EL Kichererbsenmehl

1 EL mittelscharfer Senf

1 EL Tomatenmark

1 EL Chiasamen, in 4 EL Wasser eingeweicht

2 TL Paprika edelsüß

½ TL Kreuzkümmel gemahlen

1 TL Kurkuma gemahlen

1 TL Rosmarin getrocknet

½ TL Oregano getrocknet

2 TL Galgant gemahlen

Chilipulver, Salz und Pfeffer nach Belieben

etwas Bratöl zum Braten

 

Für den Dip:

3 TL vegane Salatmayonnaise

1 EL Olivenöl

2 TL mittelscharfer Senf

1 EL Tomatenmark

1 EL Sojasoße

1 TL Limettensaft

1 TL Agavendicksaft

Salz und Chilipulver nach Belieben

 

Übrigens: Kichererbsenmehl bekommt man in den meisten Bioläden. Kichererbsenmehl ist glutenfrei und enthält viel Eiweiß. Es eignet sich zum Kochen und Backen, ganz besonders in der veganen Küche. Auch Eier kann man gut durch Kichererbsenmehl ersetzen.

 

Kichererbsenmehl gibt es übrigens auch geröstet zu kaufen. Durch die Röstung hat es einen intensiveren Geschmack und eignet sich zum Beispiel zur Herstellung von Laddu (indische Süßigkeit). Für dieses Rezept (wie auch für andere herzhafte Gerichte) verwende ich allerdings ungeröstetes Kichererbsenmehl.

Die Zubereitung der veganen Burger:

Die Kidneybohnen waschen und abtropfen lassen. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein schneiden. Alle Zutaten für die Burger (ohne das Bratöl) in einer Schüssel mischen. Die Masse ein bisschen mit den Händen kneten. Die Struktur der Bohnen sollte dabei jedoch nicht komplett zerdrückt werden. Ca. eine halbe Stunde stehen lassen.

 

In der Zwischenzeit alle Zutaten für den Dip in einer kleinen Schüssel mischen und rühren, bis eine gleichmäßige Soße entsteht.

 

Etwas Bratöl in einer Pfanne erhitzen. Aus der Masse mit den Händen kleine Burger formen und diese dann in der Pfanne auf beiden Seiten goldbraun braten.

 

Guten Appetit!