Schwierige englische Präpositionen, die wir Deutschen gerne falsch machen


Heute möchte ich einige Ausdrücke vorstellen, die oftmals falsch ins Englische übersetzt werden, weil im Englischen andere Präpositionen verwendet werden, als im Deutschen.

 

Nicht immer sind Präpositionen schwierig, weil oft die gleichen genommen werden, wie in unserer Muttersprache. Zum Beispiel: auf dem Tisch = on the table, im Haus = in the house, nach der Ampel = after the traffic lights.

 

Aber es gibt eben auch viele Fälle, in denen der Engländer, Ire oder Amerikaner eine völlig andere Präposition erwartet. Das einfachste und vielleicht auch bekannteste Beispiel ist: im Bus = on the bus oder im Zug = on the train. Haben wir deutschsprachigen Menschen da nicht sofort das Bild im Kopf, wie ein Passagier auf dem Bus- oder Zugdach liegt?

 

Im Folgenden nun eine Aufstellung weiterer solcher Fälle.

Beispiele, bei denen im Englischen andere Präpositionen verwendet werden, als im Deutschen:

auf jemanden wütend sein = to be angry at someone

etwas gut können = to be good at something

in diesem Moment, momentan = at the moment

ein Lied von Elton John = a song by Elton John

erfahrungsgemäß = from experience

bei schlechtem Wetter = in bad weather

im Gegenteil = on the contrary

sich um jemanden kümmern, auf jemanden aufpassen = to look after someone

jemanden betreuen = to care for someone

aus Versehen = by accident

aus freiem Willen = by choice

in der Nähe von = close to

am Anfang, zu Beginn = at the beginning

bis spätestens = at the latest

Für alle diese Fälle gibt es leider keine Regeln. Am besten lernt man sie einfach auswendig. Das ist zwar erst einmal relativ viel Arbeit, aber mit der Zeit bekommt man ein Gefühl für die richtigen Präpositionen, muss nicht mehr bei jeder Konstuktion neu nachdenken und kann so viel flüssiger sprechen als früher.

 

Machen Sie sich die Arbeit, es wird sich lohnen. Es gibt übrigens zahlreiche Übungen im Internet, die Sie oft auch kostenlos machen können. Oder Sie schreiben sich ganz altmodisch einfach ein paar Karteikarten, die Sie dann ab und zu durchschauen können.